Die Anziehungskraft Dresdens basiert zum einen auf der historischen Altstadt mit ihren Kunstschätzen. Zum anderen bildet die Elbe mit den Elbwiesen einen ausgedehnten Naturraum mitten in der Stadt. Ganz in der Nähe des Waldschlösschens gehen die Elbwiesen an den Elbschlössern direkt in den bewaldeten Elbhang und die Dresdner Heide über. Dort sind in den letzten Jahren einige Weinberge wiederentstanden.

Direkt vor dem Haus befindet sich ein Zugang zum Rad- und Fußweg durch die Elbwiesen. Über diesen erreichen Sie in westlicher Richtung nach einem lohnenswerten 45-minütigen Spaziergang die Frauenkirche immer im Blick die historische Altstadt. In östlicher Richtung gelangen Sie zu den Dresdner Elbschlössern. Hier können Sie beim Winzer, im Lingnerschloss  oder auf Schloss Eckberg die wunderbare Aussicht bis ins Erzgebirge in Verbindung mit erlesenen Gaumenfreuden genießen. Der weitere Weg führt Sie bis zur Loschwitzer Elbbrücke dem Blauen Wunder.

In etwa 100m Entfernung zur Villa WaldschlösschenBlick kann im Brauhaus am Waldschlösschen in uriger Atmosphäre gefeiert werden. Es gibt deftige Speisen, selbstgebrautes Bier, Livemusik und in den Sommermonaten einen der beliebtesten Biergärten der Stadt.

Auch die angesagte Äußere Neustadt, den lebendigsten Stadtteil Dresdens, erreichen Sie vom WaldschlösschenBlick aus fußläufig in 10 Minuten.

Für Stadt(ent)führungen empfehlen wir Ihnen Fräulein Kerstin. Sie führt mit Witz, Charme & Wissen durch Dresdens Kultur, Geschichte, Tradition und Leben. Sie werden begeistert sein. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.stadtfuehrung-dresden.de